DIEfabrik Architekten BDA mit Störmer Murphy and Partners GbR und Jim Bögershausen

ECO2 –  WERKZEUG ZUR CO2 ANALYSE VON 3D MODELLEN, VOM WETTBEWERB BIS ZUM AS BUILT

Um Klimaziele einzuhalten, müssen Architekturprojekte immer nachhaltiger geplant werden, dazu werden die Anforderungen, die heutzutage an ein Gebäude und demnach an alle Projektbeteiligten gestellt werden, immer komplexer. Effizienz und Prozessoptimierung in der Planung sind demnach wichtiger denn je. Aus diesen Gegebenheiten entstand für uns das Ziel, ein Werkzeug zu entwickeln für die Analyse eines Bauwerks im Hinblick auf dessen CO2-Emmisionen. Ein Tool, dass zum einen bereits in den frühen Leistungsphasen eingesetzt werden kann und verlässliche Entscheidungsgrundlagen liefert, ohne dabei einen gut etablierten Workflow zu stören. Zum anderen soll es dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen, um den CO2-Fußabdruck des Bauwerks zu minimieren. Mit unserem eCO2, dass die Planung im Hinblick auf Nachhaltigkeit unterstützt, haben wir genau dieses Ziel erreicht: anhand von Gebäudemodellen lassen sich mithilfe des Tools bereits im Wettbewerb, und selbstverständlich auch darüber hinaus, die CO2-Bilanzen von  Konstruktionsarten, ohne Modellierungsaufwand, vergleichen. Aus einer strukturierten Planung werden ohne zusätzliche Arbeitsschritte konkrete Kennwerte von unterschiedlichen Konstruktionsarten und Materialeinsätzen verglichen. Parallel hierzu laufen die Abfragen stets mit der Betrachtung der jeweiligen Kosten, da eine losgelöste Betrachtung nicht zielführend wäre. Somit dient unsere Lösung als Entscheidungsgrundlage für eine der vorhandenen Varianten im weiteren Planungsverlauf. Wir können mit eCO2 nicht nur vermuten, sondern klar veranschaulichen, wo die größten CO2-Einsparungen mit einem geringen Kostenmehraufwand möglich sind.

BIM-TAGE DEUTSCHLAND 2024

Online und Hybrid von der INTERGEO Stuttgart - EXPO und Conference